Altkleider, Schuhe

Begriff: Gesammelt werden Bekleidungs‐ und Haushaltstextilien Schuhe. Die Wiederverwertung von Textilien schont Ressourcen, die zum Herstellen neuer Stoffe und Kleider benötigt werden.

Verwertung:
Als Resultat der fachgerechten Sortierung können 55 % weiter getragen (Kleider) resp. weiterverwendet (Haushalttextilien) werden. 15 % werden zu Putzlappen geschnitten und 20 % werden zu Reisswolle für Dämmstoffe verarbeitet. Ca. 10 % sind verschmutzt oder Fremdware, die in der Kehrichtverbrennung entsorgt werden muss.

Was gehört hinein

  • Saubere, noch tragbare Damen, Herren‐ und Kinderkleider
  • Lederbekleidung und Pelze
  • saubere, noch tragbare Schuhe (paarweise zusammengebunden)
  • Tisch‐, Bett‐ und Haushaltswäsche
  • saubere Unterwäsche und Socken
  • Gürtel und Taschen
  • Daunenduvets und –kissen

Störstoffe

  • textilfremde Materialien
  • defekte und verschmutzte Kleider oder Haushalttextilien
  • Textilabfälle
  • Schnittreste
  • Matratzen
  • Sitzkissen
  • Teppiche
  • Dämmstoffe
  • Skischuhe
  • Schlittschuhe
  • Inlineskates
  • Gummistiefel und einzelne Schuhe