Mit dieser Aktion setzt sich die Kuster Recycling AG in Ebnat-Kappel bereits zum vierten Mal in Folge für das Tierheim Nesslau ein. Im Dezember unterstützt das Unternehmen das Tierheim mit 10 Rappen pro Kilogramm abgegebene Elektro-Altgeräte. Alle Geräte können kostenlos abgegeben werden. Zudem können die Kunden im Dezember beim Adventsspiel täglich einen tollen Preis gewinnen.

Die Familie Kuster hat eine enge Verbundenheit mit Tieren und unterstützt das Tierheim Nesslau seit vielen Jahren. So nimmt sie immer wieder Katzen vom Tierheim auf und gibt ihnen auf dem Schrottplatz ein neues zu Hause. Seit zwei Jahren lebt Poncho zusammen mit seiner Kollegin Inka bei Kuster’s und bereichert den Arbeitsalltag.

Die Rettung von Kater Moritz
Das Tierheim und die Tierklinik Nesslau kümmern sich seit Jahren um verletzte und herrenlose Tiere. Einer von ihnen ist Moritz. Der Kater wurde schwerverletzt auf einer Wiese gefunden. Sein Zustand war bei der Ankunft kritisch. In den ersten Tagen war unsicher, ob sich Moritz überhaupt erholen würde. Er wurde mehrmals operiert und machte bald gute Fortschritte. So ist er auf dem Weg zur Genesung und wenn Moritz in einigen Wochen ganz gesund ist, darf er sich auf ein neues zu Hause freuen. Weitere Geschichten von ähnlichen Schicksalen wie die von Moritz aus dem Tierheim Nesslau finden Sie auf der Facebookseite „Sie recyceln – wir spenden.“

Tierheim ist auf Spenden angewiesen
Rettungen wie die von Moritz können nur erfolgen, wenn das Tierheim auch Spenden bekommt. Das Team des Tierheims freut sich daher sehr über die Spende der Kuster Recycling AG. Obwohl für die Vermittlung der herrenlosen Tiere eine Unkostenbeteiligung verlangt wird, braucht es Zuwendungen von Dritten. Das Tierheim nimmt jährlich etwa 200 herrenlose Tiere auf, versorgt diese medizinisch in der benachbarten Tierklinik und versucht, neue Plätze zu finden. Etwa 100 Katzen und 40 Hunde können jährlich an neue Besitzer vermittelt werden.

Flyer Tierheim (2 MB)

Wiler Nachrichten (226 kB)